Wings for Life World Run 2015

Am 3. Mai war es nun so weit und der Wings for Life Worldrun 2015 stand auf meinem Wettkampfkalender.

Für alle die nicht wissen, worum es sich beim Wings for Life Worldrun handelt kann ich die folgende Seite Empfehlen:

http://www.wingsforlifeworldrun.com/at/de/

Hier erhaltet ihr alle Infos zu der Veranstaltung und könnt euch auch bereits für den nächsten Run am 8.Mai 2016 vorregistrieren.

 wingsforlife_22f644b37e


Der der Lauf in St. Pölten stattfindet bin ich mit der Bahn von Wien aus angereist. Schon die Organisiation der Anreise war wirklich vorbildlich. Am Bahnhof St. Pölten angekommen wurde man schon mit RedBull versorgt und es warteten gratis Shuttle Busse, welche die Teilnehmer und deren Begleitungen gratis zum Startgelände brachten.

Dort angekommen habe ich mir meinen Startbag, welcher auch ein T-Shirt beinhaltet abgeholt und mich dann in die Rennvorbereitungen begeben. Startschuss war um 13:00 Uhr und ich habe mich ungefähr um 12:45 Uhr in meinem Startblock eingefunden. Ich startete im ersten Startblock um beim Start keine Zeit auf das Auto zu verlieren. In meinem Startblock waren auch viele der teilnehmenden österreichischen Sportstars wie Marcel Hirscher, Gregor Schlierenzauer, Andreas Goldberger, Benjamin Karl und speziell zu erwähnen Simon Eder (welcher über 47km weit kam).

FO-1HHXKJFQ52111Kurz vor dem Start gab es noch eine beeindruckende Flugvorführung von Hannes Arch mit seinem RedBull Airrace Flieger.

FO-1HHXKUSF51W11Um Punkt 13:00 Uhr fiel dann der Startschuss und das Feld machte sich auf den Weg. Die ersten 2km war es etwas eng zu laufen, dann zog sich das Feld jedoch sehr schnell auseinander. Ich fand von Anfang an ein gutes Tempo (4:51min/km) und so vergingen die ersten Kilometer wie im Flug. Bei der ersten Verpflegungsstation nach 5km habe ich dann leider zum falschen Getränk gegriffen und bekam anschließend starkes Seitenstechen, welches jedoch ab Kilometer 12 wieder verflogen war und ich mein Tempo wieder etwas steigern konnte.

FO-1HHXKUQF51W11Die weitere Strecke führte durch einen wunderschönen Wald und nach 20km erreichten wir Herzogenburg. Dort war fast das gesamte Dorf am Marktplatz versammelt und es herrschte eine wunderbare Stimmung, welche für neue Motivation sorgte.

Bei Kilometer 21 erreicht man eine rund 10 Kilometer lange gerade, auf der dieses Jahr leider ein sehr strenger Gegenwind herrschte und das Laufen in meiner angepeilten Pace immer anstrengender werden lies. Mein Plan war es eigentlich ab Kilometer 25 auf 4:30min/km zu beschleunigen, was aber durch den Wind für mich leider einfach unmöglich wurde.

Bei Kilometer 28 begann dann auch noch meine rechte Wade zu krampfen und ich musste das Tempo weiter drosseln. So wurde ich dann bei exakt 29,3 Kilometer vom Catcher Car eingeholt und das Rennen war somit, knapp vor meinem angepeilten Ziel beendet.

wingsAnschließend musste ich ungefähr einen Kilometer bis zum nächsten Sammelpunkt, bei dem man von Bussen eingesammelt wird und wieder zum Startgelände gebracht wird, zurückgehen. Dort wurden wir mit RedBull, RedBull Cola, Isotonischen Getränken und Essen versorgt. Des weitern bekamen wir auch Decken im Wings for Life Design.

Alles in allem war es ein gelungener Lauf, welcher perfekt organisiert war.

Jeder Läufer bekam im Anschluss noch sein persönliches kurzes Video. Mein Video findet ihr hier:

http://irewind.com/public/video/LYM33R334lDs9EyFLyCg6yhHl

Auch wenn ich heuer mein Ziel nicht ganz erreicht habe, bin ich mit meiner Leistung sehr zufrieden und habe mich daher auch schon für den nächstjähren Lauf registeriert. Bei dem werde ich dann die 42,195km anpeilen! 🙂

 Ich kann wirklich nur jedem empfehlen bei diesem einzigartigen Bewerb mitzumachen. Es ist mal schön, wenn man nicht der Ziellinie entgegenläuft sondern vor der Ziellinie davonläuft!

Hier noch meine Aufzeichnung meiner Polar V800:

https://flow.polar.com/training/analysis/84245302

Das dazugehörige Video:

https://flow.polar.com/training/relive/84245302

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s