Tempoläufe, der erste Neuschnee und meine Kolumne / Speed runs, the first snow and my column

Die letzten 2 Wochen meines Trainings waren geprägt von einigen Tempoläufen und nur einem etwas längerem Traillauf. Ich habe mein Training in letzter Zeit etwas mehr an Läufe mit kürzeren Distanzen angepasst, da ich im Herbst nur noch Bewerbe bis höchstens Halbmarathondistanz bestreiten werde.

During the last 2 weeks of my training I did a few speedruns and one longer Trailrun. I changed my training to shorter distances, caused by the fact that I will only participate competitions with shorter distances during autumn.


 

Den Traillauf habe ich zusammen mit Demeter Dick, Starter beim Transalpinrun, absolviert. Dieser führte uns vom Almtalerhaus in Grünau im Almtal auf den Großen Priel, weiter zum Schermberg und über die Pühringerhütte zum Almsee. Das Wetter war an diesem Tag leider nicht das beste. In der Früh gab es noch leichten Regen bei ungemütlichen 10 Grad. Als wir auf unserem Weg zum Großen Priel (2515 Meter ü. N) die 2400 Meter Marke erreichten stapften wir in circa 10cm Neuschnee und es wehte uns ein eisiger Wind um die Ohren. Die Temperaturen fielen unter den Gefrierpunkt und da wir nur in der kurzen Hose unterwegs waren entschlossen wir uns den Aufstieg abzubrechen und brachen in Richtung das Schermberggipfels auf. Insgesamt haben wir 32km und 2350Hm zurückgelegt und dafür 6 Stunden und 30 Minuten benötigt.

Unter folgendem Link seht ihr die Aufzeichnung meiner Polar V800: https://flow.polar.com/training/analysis/23347216

Hier könnt ihr den Blogeintrag von Demeter über unseren Lauf lesen: http://mi8.ly/45qd41

Foto 2 

Eis am Gipfelkreuz/ Ice at the summit

I did the Trail run with Demeter Dick, participant of the Trans Alpin Run 2014. The session started at the “Almtalerhaus” in Grünau im Almtal, followed beautiful single single trails to the “Großen Priel”, afterwards to the summit of “Schermberg” and back to our finish at the lake “Almsee”. The weather was bad that day. There was light rain in the morning and only 10 degree Celsius. During our ascent to the top of the “Großen Priel” the temperature decreased to -2 degrees Celsius and a strong and icy wind blew. Therefore we decided, caused by the fact that we only wore shorts, to stop the ascent and followed the path to the second summit called “Schermberg”. The Session had in total 32km and 2350 meters of ascent and descent and it took us 6 hours and 30 minutes to reach the finish.

You can take a look at the recording of my Polar V800 with the following link: https://flow.polar.com/training/analysis/23347216

 Foto 1

Ich am Gipfel / Me at the top

 


 

Die Tempoläufe absolvierte ich auf Streckenlängen zwischen 7km und 12km. Dabei verwendete ich immer die Race Pace Funktion meiner Polar V800. Dadurch konnte ich mich bei meiner 10km Zeit auf 45:23 steigern. Weiters baute ich nun wieder Intervalltrainings in meine Halbmarathonvorbereitungen ein. Nächste Woche steht der WienEnergie Businessrun auf dem Plan.

The distances of the speedruns were between 7km to 12km. I mostly used the race Pace function of my Polar V800 for those. Therefore it was possible for me to get a 10km time of 45:32. I also did a few interval sessions in my last training sessions to increase my speed. Next week I will participate the “WienEnergie Businessrun” in Vienna.

Bildschirmfoto 2014-08-25 um 18.08.01
10 Kilometer Lauf / 10km run

 

Ich habe nun auch meine eigene Kolumne in Österreichs erstem Trailrunningmagazin (www.trailrunningszene.at) erhalten. Dort werde ich alle 2 Monate von meinen Vorbereitungen für den UTMB 2016 berichten. Das Magazin könnt ihr unter folgendem Link online durchblättern: http://issuu.com/trailrunningszene/docs/trailrunningszene_ausgabe02

Weiters ist das Magazin auch für 3,50€ bei den meisten österreichischen Trafiken erhältlich.

I started to write my own column in Austria’s first Trailrunning journal the so called “Trailrunningmagazin (www.trailrunningszene.at). I will write this column every two months, to report my training sessions for the UTMB 2016. You can take a look at the journal with the following link: http://issuu.com/trailrunningszene/docs/trailrunningszene_ausgabe02

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s